Mentaltraining

Men­ta­les Trai­ning hat sei­ne Ursprün­ge im Sport, wo es zusätz­lich zum phy­si­schen Trai­ning der Ath­le­tIn­nen als nicht-kör­per­li­che Metho­de ein­ge­setzt wur­de, um die Leis­tung zu ver­bes­sern bzw. zu opti­mie­ren. Dazu wer­den ver­ein­zel­te Bewe­gungs­ab­läu­fe oder mit­un­ter sogar kom­plet­te Wett­kämp­fe im Kopf “simu­liert”, um für den Moment der Wahr­heit, die tat­säch­li­che Umset­zung in jeg­li­cher Hin­sicht bes­tens vor­be­rei­tet zu sein.

Nicht das WAS wird mehr­fach und immer wie­der strikt nach Plan mit hoher Inten­si­tät durch­ge­spielt, son­dern das WIE – um letzt­lich ein maxi­ma­les Ergeb­nis zu errei­chen. Der Ide­al­zu­stand: Es gelingt, das Erreich­te mit allen Sin­nen bereits vor­ab “wahr­zu­neh­men”. Dadurch geschieht eine höchst effi­zi­en­te Pro­gram­mie­rung auf Erfolg.

Zum Ein­satz kom­men dabei unter ande­rem

  • Ent­span­nung
  • Auto­sug­ges­tio­nen
  • Wahr­neh­mungs­übun­gen
  • die Stär­kung Ihrer Stär­ken

Die sel­ben posi­ti­ven Effek­te, die Men­tal­trai­ning für Sport­ler bewirkt, kön­nen 1 : 1 auch im All­tag oder in schwie­ri­gen und her­aus­for­dern­den Lebens­si­tua­tio­nen erzielt wer­den. Belas­ten­de Über­zeu­gun­gen, Glau­bens­sät­ze, Prä­gun­gen etc. wer­den zum Zweck der Pro­blem- und Kon­flikt­be­wäl­ti­gung, einer posi­ti­ven Lebens­ge­stal­tung und der schritt­wei­sen Umset­zung von Zie­len durch kon­kre­te, kon­struk­ti­ve Denk- und Sicht­wei­sen ersetzt. Das eige­ne Den­ken und Han­deln, die gegen­wär­ti­ge Befind­lich­keit wird über­prüft und ggf. men­tal bear­bei­tet, sodass eine Ver­än­de­rung zu einem bes­se­ren, sprich: leich­te­ren, sor­gen­freie­ren, erfüll­ten Leben geschieht. Men­ta­les Trai­ning schafft – wie phy­si­sches Mus­kel­trai­ning im Sport – zudem die Basis für situa­ti­ons­spe­zi­fisch adäqua­tes Han­deln, es ebnet den Weg zu erfolg­rei­chen, posi­ti­ven Ver­än­de­run­gen.

Men­ta­les Trai­ning ist das plan­mä­ßig wie­der­hol­te, sys­te­ma­tisch durch­ge­führ­te, bewuss­te und kon­trol­lier­te Opti­mie­ren von Vor­stel­lun­gen oder Hand­lun­gen. (Men­tal­aka­de­mie Euro­pa)

Men­ta­les Trai­ning zielt auf die Ver­bes­se­rung unse­rer Kon­zen­tra­ti­ons­fä­hig­keit, auf ziel­ge­rich­te­tes Den­ken (und in der Fol­ge auch Tun) ab. Es schafft Ver­ständ­nis für uns selbst (Selbst-Bewusst­sein) und damit Sicher­heit und Selbst­ver­trau­en. Es weckt das eige­ne Poten­zi­al und ani­miert zur Umset­zung und Aus­schöp­fung unse­rer Mög­lich­kei­ten. Men­ta­les Trai­ning kre­iert Erfolg – und ori­en­tiert sich dabei ganz nach der per­sön­li­chen “Land­kar­te”.

Mit der Hil­fe von men­ta­lem Trai­ning wer­den nega­ti­ve Denk- und Hand­lungs­mus­ter durch­bro­chen und ver­än­dert. Per­sön­li­che Vor­stel­lun­gen, Träu­me, Wün­sche und Zie­le kom­men zur Umset­zung – in sämt­li­chen Berei­chen Ihres Lebens: pri­vat, Schule/​Ausbildung/​Beruf/​Business, Sport…

Eini­ge Vor­aus­set­zun­gen für men­ta­les Trai­ning:

  • Der Wil­le, Klar­heit in der Aus­rich­tung zu fin­den und die­se auch zu ver­fol­gen.
  • Wert­schät­zung für sich selbst zu ent­wi­ckeln bzw. ein­zu­set­zen.
  • Vor­stel­lungs­kraft (“Alles, was Du Dir vor­stel­len kannst, das kannst Du auch errei­chen!” Walt Dis­ney)
  • Bereit­schaft zur Eigen­leis­tung – wie im Sport kann das Trai­ning nicht dele­giert wer­den!

Soll­te die­se knap­pe Ein­füh­rung Ihr Inter­es­se geweckt haben, lade ich Sie herz­lich ein, mit mir für ein kos­ten­lo­ses Erst­ge­spräch (Dau­er ca. 30 Minu­ten) Kon­takt auf­zu­neh­men. Gemein­sam klä­ren wir ab, ob und wie weit ich Sie mit mei­nen Fähig­kei­ten als Trai­ner und den man­nig­fal­ti­gen Tools des men­ta­len Trai­nings bei der Errei­chung Ihres Zieles/​Ihrer Zie­le unter­stüt­zen kann.

Erfah­rungs­ge­mäß sind deut­lich erkenn- und vor allem auch spür­ba­re Ver­än­de­run­gen – natür­lich indi­vi­du­ell the­men- und auch moti­va­ti­ons­be­zo­gen – bereits nach weni­gen Sit­zun­gen mög­lich.

NEU: Das gute Geh-spräch! Unser Erst­ge­spräch bzw. auch wei­te­re Ter­mi­ne kön­nen je nach The­ma­tik auf Wunsch – für Men­schen, die die heil­sa­me und ent­span­nen­de Wir­kung von Natur ken­nen und schät­zen – in unmit­tel­ba­rer Pra­xis­nä­he, umge­ben von Wald in beweg­ter Form auf der fla­chen Wan­der-/Spa­zier­stre­cke der Pfer­de­ei­sen­bahn in St. Mag­da­le­na statt­fin­den. Las­sen Sie sich ein auf Neu­es. Über die Wir­kung die­ser Ge(h)sprächsform wer­den Sie erstaunt bis ver­blüfft sein!

Kos­ten­punkt einer Sit­zung (1 Stun­de): € 80,00 (Fün­fer-/Zeh­ner­blö­cke ermä­ßigt) – Schü­ler und Stu­den­ten: € 60,00 / Sozi­al­ta­ri­fe auf Anfra­ge / Erst­ge­spräch: kos­ten­los (Dau­er ca. 30 Minu­ten)

Die Bezah­lung erfolgt unmit­tel­bar nach der Behand­lung in bar. Bit­te haben Sie Ver­ständ­nis dafür, dass ich Behand­lungs­ter­mi­ne, die nicht min­des­tens 24 Stun­den vor­her abge­sagt wer­den, zur Gän­ze in Rech­nung stel­len muss. Eine Wei­ter­ga­be Ihres Ter­mins an eine Per­son Ihrer Wahl ist aus­schließ­lich nach vor­he­ri­ger Rück­spra­che mög­lich.