Aurachirurgie

Aurachirugie/​Auratechnik nach Petra Köh­ne (Aar­a­gon) arbei­tet, wie der Begriff bereits aus­sagt, über die Aura, den fein­stoff­li­chen Kör­per des Men­schen. Der Ablauf einer Behand­lung fokus­siert u.a. auf Bil­der, wie wir sie aus der Chir­ur­gie ken­nen. Dazu kön­nen z.B. in Ihrer Aura – ohne Berüh­rung des phy­si­schen Kör­pers! – sinn­bild­lich Sprit­zen gesetzt oder Drai­na­gen gelegt wer­den. Wesent­lich und ziel­füh­rend sind dabei die Inten­ti­on und die Vor­stel­lungs­kraft des behan­deln­den Aura­tech­ni­kers sowie Ihr per­sön­li­ches Ver­ständ­nis für den Ablauf. Wenn der Behan­del­te ver­steht, was geschieht, kann er die Sit­zung aktiv unter­stüt­zen. Jede Ver­än­de­rung geschieht in ers­ter Linie durch den eige­nen Wil­len, jede Hei­lung – auf den unter­schied­lichs­ten Ebe­nen – ist letzt­lich Selbst­hei­lung durch Akti­vie­rung der jedem Men­schen inne woh­nen­den Selbst­hei­lungs­kräf­te.

Mit Hil­fe von Aura­chir­ur­gie kön­nen mit ein­fa­chen, jedoch hoch effi­zi­en­ten Metho­den in der Aura Blo­cka­den auf phy­si­scher, emo­tio­na­ler oder men­ta­ler Ebe­ne (Ener­gie­stau, Glau­bens­sät­ze, kar­mi­sche Ver­stri­ckun­gen, alte see­li­sche Wun­den etc.) bear­bei­tet und gelöst, Cha­k­ren (= rotie­ren­de Ener­gie­zen­tren im Kör­per) aus­ba­lan­ciert sowie der Ener­gie­fluss regu­liert wer­den. Sie erhal­ten wie­der Zugriff auf Ihr vol­les Poten­zi­al und kön­nen die­ses nüt­zen bzw. ent­fal­ten. Alles dient Ihrer per­sön­li­chen Ent­wick­lung, so Ihr Höhe­res Selbst dies als für Sie hilf­reich erach­tet und zulässt. So kann es u.U. vor­kom­men, dass gewis­se The­men zu bestimm­ten Zeit­punk­ten (noch) nicht behan­delt wer­den dür­fen, weil damit z.B. eine “Lern­auf­ga­be” für Sie ver­bun­den ist.

Von mir durch­ge­führ­te Behand­lun­gen in der Aura die­nen unter­stüt­zend der Akti­vie­rung Ihrer Selbst­hei­lungs­kräf­te. Sie erset­zen kei­nes­falls eine Behand­lung durch einen (Fach-)Arzt oder ande­ren The­ra­peu­ten eines gesetz­lich aner­kann­ten Heils­be­ru­fes. Weder erstel­le ich Dia­gno­sen, noch gebe ich Garan­ti­en für einen Behand­lungs- oder gar Hei­lungs­er­folg ab. Die ange­wand­ten Metho­den sind bis dato wis­sen­schaft­lich weder bewie­sen noch wider­legt.

Aura­chir­ur­gi­sche Behand­lun­gen kön­nen erfah­rungs­ge­mäß durch­aus zu einer nicht ange­neh­men Erst­re­ak­ti­on füh­ren. Scho­nung und erhöh­te Auf­merk­sam­keit für per­sön­li­che Befind­lich­kei­ten sind bis zum Ein­tre­ten der gewünsch­ten Veränderung(en) durch­aus hilf­reich.

Der obers­te Maß­stab jeder Anwen­dung ist stets Ihr frei­er Wil­le! Aus­schließ­lich Sie und Ihr Höhe­res Selbst ent­schei­den, wohin und wie weit der Weg führt!

Mei­ne umfas­sen­de Aus- sowie Wei­ter­bil­dun­gen in Aura­chir­ur­gie und wei­te­ren ener­ge­tisch hoch wirk­sa­men Metho­den (u.a. Clea­ring, Matrix Evo­lu­ti­on + Advan­ced, Rus­si­sche Heil­tech­ni­ken) habe ich in Wien bei Man­fred Twrz­nik (“Heil­sa­me Pra­xis”) absol­viert, einem der ers­ten Schü­ler von Petra Köh­ne (Aar­a­gon).

Bei offe­nen Fra­gen bzw. für ein kos­ten­lo­ses, per­sön­li­ches Erst­ge­spräch vor der Ver­ein­ba­rung eines Fix­ter­mins lade ich Sie ein, mich zu kon­tak­tie­ren.

Zurück