Selbsthypnose lernen

Mit der Ver­an­ke­rung der Mög­lich­keit zur Selbst­hyp­no­se erhal­ten Sie ein sehr wir­kungs­vol­les Instru­ment zur Selbst­hil­fe. Mit Leich­tig­keit errei­chen Sie einen hyp­no­ti­schen Zustand, der Ihnen tiefen­ent­spannt Zugang zu Ihrem Unter­be­wusst­sein ermög­licht. Die­sem ertei­len Sie in der Fol­ge punkt­ge­naue Anwei­sun­gen, die sich ver­an­kern und zu den gewünsch­ten Ver­än­de­run­gen bzw. sogar Pro­blem­lö­sun­gen füh­ren kön­nen.

Kei­ne Sor­ge: Sie kön­nen – wie bei der Hyp­no­se durch einen Fach­mann – auch in Selbst­hyp­no­se NICHT ste­cken blei­ben. Ent­we­der keh­ren Sie inner­halb eines vor­ab defi­nier­ten Zeit­rah­mens wie­der in das Hier und Jetzt zurück oder Sie las­sen die Selbst­hyp­no­se, wenn der Zeit­punkt für Sie passt, ein­fach in ent­spann­ten und erhol­sa­men Schlaf über­ge­hen.

.

Bei offe­nen Fra­gen bzw. für ein kos­ten­lo­ses, per­sön­li­ches Erst­ge­spräch lade ich Sie herz­lich ein, mich zu kon­tak­tie­ren.

.

Zurück